YVONNE ANDRÄ

Produzentin

Yvonne Andrä lebt in Weimar. Nach ihrer Ausbildung und Arbeit als Kindergärtnerin flüchtete sie 1989 aus der DDR. Auf dem zweiten Bildungsweg machte sie ihr Abitur in Hannover und begann mit dem Studium der Psychologie an der „TU Darmstadt“. Sie wechselte zur Medienkultur an der „Bauhaus Universität Weimar“. Nach ihrem Abschluss als Diplom-Kulturwissenschaftlerin (Medien) (2004) arbeitete sie als Journalistin für die TA, die Nachrichtenagentur ddp und das MDR Fernsehen. Schon während ihres Studiums gründete sie mit ihrem späteren Ehemann Wolfgang Andrä und Stefan Petermann das Künstlerkollektiv „1meter60 Film“. 2009 wurde sie Partner in der Film-Produktionsfirma „1meter60 Film“ (2009). Ihre wichtigsten Dokumentarfilme sind „THE OTHER EUROPEANS in: Der zerbrochene Klang“ und „Pauls Schulweg“ und das Langzeitfilmprojekt „WEIMARleben“. Die Firma wurde 2011 durch das Thüringer Wirtschaftsministerium mit dem Thüringer Kreativradar, als eines von Thüringens besten Kreativunternehmen  ausgezeichnet. 2012 war sie Mitbegründerin und künstlerische Leiterin des Weimarer Filmfestes „Trekoulor“. 2013 gründete sie mit Wolfgang Andrä die Verleih- und Vertriebsfirma „1meter60 Distribution“. Sie war Stipendiatin der Kulturstiftung Thüringen (2010) und „Grenzgänger“-Stipendiatin der Robert Bosch Stiftung und des Literarischen Colloquiums Berlin (2015). Zwei weitere ihrer Projekte wurden durch die Kulturstiftung Thüringen gefördert. Vielfache Förderungen erhielt sie durch die Thüringer Filmförderung und die Stadt Weimar. Sie ist Fotografin und Bloggerin – www.weimar8uhr.de (2015-17) – www.jenseits-der-perlenkette.de (2018). Für ihre künstlerische Arbeit mit Jugendlichen in verschiedenen Filmprojekten erhielt sie viele Auszeichnungen (darunter Nominierung für den „European Youth Cinema Award“ for the best talented young European Filmmaker, Thüringer Integrationspreis für das 4-Städte-Projekt “Me, myself & Schiller (2016)) 2017/18 hatte sie ihre erste große Werkausstellung in der Stadtbibliothek Weimar (2017/18).